loader image
Skip to content

 

 

 

 

Training

 

 

 

 

Nach dem Grundsatz des Reitmeisters Martin Plewa:" Gutes Training/Reiten ist der beste Tierschutz!" gestalte ich mein Training, immer abgestimmt auf Reiter und Pferd, denn jeder Mensch und jedes Pferd ist unterschiedlich und braucht individuelles, angepasstes Training.
Mein Trainingsziel ist - egal ob Freizeit- oder Turnierreiter - die Freude und Begeisterung sowohl beim Reiter als auch beim Pferd zu wecken.
Training ist immer individuell, jeder Mensch genauso wie jedes Pferd braucht individuelles, abgestimmtes Training, Ausbildung und Unterricht.

Differenzierter ausgedrückt, heißt das mein grundlegendes Trainingsziel (die definierte Zielvorstellung) ist immer - egal ob Freizeit- oder Turnierreiter - die Gesunderhaltung, Freude bzw. Motivation zu erhalten (Prävention) oder diese wiederherzustellen (Rehabilitation). Hier ist eine entsprechend präziese Anamnese unbedingt erforderlich sowie im Punkt Begleitung schon angesprochen immer wiederkehrende Reflexion mit dem Begleiter/Trainer.

Streng nach sportwissenschaftlichen Gesichtspunkten, ist sportliches Training ein (Lern-) Prozess, bei dem Maßnahmen, Verfahren, Mittel, Formen und Medien entwickelt und eingesetzt werden um bei den Trainierenden (hier im Kontext Reiter und Pferd), entsprechend einer definierten Zielvorstellung, Zustandsänderungen (Fortschritte) anzustoßen und hervorzubringen.
Bezieht man dies nun auf Reiter und Pferd ist erst einmal klar, dass es immer um eine Kombinations- und Kommunikationssituation geht.

Leistungssport und Training werden oft gemeinsam genannt und haben im Allgmeinen und gerade im Reitsport einen hohen Stellenwert, aber Wettkampfvorbereitung ist nicht das einzige Ziel, das mit Training, Ausbildung und Unterricht erreicht werden kann und soll, sondern wie anfangs genannt, die Gesunderhaltung und die Motivation.

Scroll To Top